17. November 2008

Wieder nix Gescheites gekocht...

....wir mussten nämlich endlich mal Hof und Terasse "winterfest" machen. Glaube mir, es hat mir in der Seele weh getan, die Geranien und auch den Trompetenbaum radikal runterzuschneiden. Alles stand noch in voller Blüte. Das Aufkehren und Entsorgen von tausend Tonnen Laub dauerte zudem (Dank der Hilfe des kleinen Peppinello) ewig.

Die Mägen knurrten nach getaner Arbeit..und jetzt?


004
...getrocknete Steinpilze einweichen...

007

...ein schnelles Omelette damit brutzeln...

009

...ein wenig Schnickschnack dazu servieren...

025

..ja, liebste Schwiegermutter...es ist die beste Mozzarella der Welt (die aus Kampanien)...

027

...und das teuertse jemals ertandene Brot der Welt vom "Franzosenmarkt". (Den Kilopreis von 12,- € habe ich Herrn Peppinello tunlichst verschwiegen).

Essen ist fertig.

P.S.: Ich weiß, das ich foto- , sowie gourmet-technisch mit den meisten Kochblogs in keinster Weise mithalten kann, ist mir aber egal. Ich mach es so gut ich kann.

Kommentare:

  1. Das ist ein Essen nach meinem Geschmack! Allein schon die Pilze, dann das frische Brot, Mozzarella, etc. - lecker!

    Jeder macht seinen eigenen Blog so wie er mag. Mit Profifotos und Gourmetküche kann ich auch nicht mithalten - aber darum geht's ja nicht.

    Ich finde die Fotos sehr gut und das Essen ist klasse! :-)

    AntwortenLöschen
  2. Dein Essen würde mir bestens schmecken; und was das Bloggen anbelangt, sehe ich das genau wie Barbara: so ein Blog ist ein eigenes, ganz persönliches Tagebuch, da gibt es keinen Wettbewerb oder keine Teilnahmebedingungen, jeder macht das so wie er möchte und erstmal ja für sich und das eigene Vergnügen (so handhabe ich das zumindest!) - Also weiterhin viel Spaß mit deinem Blog (den habe ich mit meinem nämlich auch und das ist mir das Wichtigste :-)!)

    AntwortenLöschen
  3. Da habt ihr beiden recht! Ich bin gerne hier und bei diesen Zutaten, sind die Bilder zweitrangig, wobei da nichts dran auszusetzen ist. Ich komme wieder!

    AntwortenLöschen
  4. Dein Blog hat unheimlich viel Charme und nach dem Lesen bin ich jedesmal ein wenig fröhlicher als vorher und lerne neue Dinge, wie Rapa oder Stockfisch kennen. Deshalb weiterhin viel Spass beim Bloggen!

    AntwortenLöschen
  5. *hach....ok...es geht mir wieder gut...und morgen..ja..da hab ich schon was in Vorbereitung...danke für den Zuspruch, Ihr Lieben

    AntwortenLöschen
  6. wieso, sind die Photos denn schlecht?
    Finde ich nicht, und weisst Du, es hängt ja immer davon ab, wieviel Zeit man damit verbringt, ich schiesse ein Photo und wenn's nicht so gut ist, tant pis, es kommt dennoch auf den Blog...

    Wo ist denn ein "Franzosenmarkt"?

    AntwortenLöschen
  7. Den Franzosenmarkt richten Marktbeschicker unserer fränzösischen Partnerstadt Chalons in unregelmäßigen Abständen aus....alle "tres charmant" die Herren und Damen...

    Danke ALLEN nochmal für den Zuspruch. Manchmal habe ich rabenschwarze Tage :-)

    AntwortenLöschen
  8. Also, mir gefallen die Fotos. Ausserdem ist deine Art zu kochen genial. Aus dem etwas machen, was da ist und dazu was Pipifeines, herrlich.

    Liebe Grüße aus Wien

    AntwortenLöschen