2. November 2008

Abbacchio alla romana - Milchlamm auf römische Art

Carry on...der Froster gibt noch ein Stück Lammkeule her. Für das Lamm alla romana brauchst du:

Abacchio alla romana 034

1 kg Lammkeule, Schulter oder Kotelettes
Salz und frisch gemahlenen Pfeffer
ein wenig Mehl und Weißweinessig
2-3 Knoblauchzehen, 2-3 Sardellenfilets
Rosmarinzweige und Olivenöl

Abacchio alla romana 035

Schneide das Fleisch in Stücke, würze es mit Salz und grob gemahlenem, schwarzem Pfeffer und wälze die Stücke kurz in Mehl.

Abacchio alla romana 037

Erhitze das Olivenöl in der Pfanne (oder Bräter) und brate das Fleisch mit einem Rosmarinzweig von allen Seiten goldbraun an.

Abacchio alla romana 040

Währenddessen hackst du den Knoblauch, die Sardellenfilets und Nadeln eines weiteren Rosmarinzweigen fein, und vermischt alles in einem Glas Weißweinessig.
Nimm das Lammfleisch aus der Pfanne (warmstellen!). Den Bratensatz löschst du nun mit deiner Essigmischung ab. Lasse die Sauce bei großer Hitze etwas einkochen.

Abacchio alla romana 043

Jetzt gibst du das Fleisch wieder hinzu. Es darf nun bei kleiner Hitze offen noch mal 20 Minuten vor sich hin schmoren. Wenn die Sauce zu sehr reduziert, giesse vorsichtig etwas heisses Wasser an.

Abacchio alla romana 049

Ecco fatto!
Wir essen dazu im Ofen gebackene Rosmarinkartoffeln und gedünsteten Blumenkohl.

Kommentare: