9. Januar 2009

Gesprächsbedarf…

Es tut mir leid, dass Du heute kein Food-Foto hier siehst, und auch kein Rezept. Das liegt nicht an der Tatsache, dass ich keins mehr in Reserve hätte..weit gefehlt! Was ich stattdessen anbieten kann, ist ein ganzer Haufen schlechte Laune. Unvorstellbaren Ausmaßes, sogar. Kennst Du das?

  1. Heute Morgen trat ich um 6:40 Uhr in eine glibberige Flüssigkeit auf unserem Küchenboden. Nach vorsichtigem Betasten und Geschmacksprobe erwies es sich als Eiweiß. Und weißt Du, wer sowas noch vor Sieben Uhr auf unserem Boden verteilt? Unsere beiden subversiven (zugegebenermaßen unsichtbaren) Mitbewohner namens "Keiner" und "Niemand". Behauptet zumindest Fräulein Peppinella. "Niemand" und "Keiner" probieren auch hinter meinem Rücken alle meine Kleidungsstücke an, hängen sie nicht mehr ordentlich in den Schrank, durchwühlen meine Schuhe und benutzen alle meine Kosmetikartikel. Soviel dazu.
  2. Ich friere entsetzlich. Schon seit Tagen liegt hier (im platten Rheinland!!!) der Schnee, das Thermometer zeigt einen zweistelligen Minusbereich. Ich bin für sowas nicht gerüstet. Will es auch nicht sein. Ich habe keine gefütterten Schuhe. Stiefel schon, viele sogar, aber mit denen würde ich mir jetzt nur die Haxen brechen. Ich besitze lederne Segelschuhe. Auch die sind nicht warm genug. Bevor ich eine Daunenjacke tragen würde, beginge ich glaube ich Selbstmord….Meine Ohren sind taub und schmerzen. Als Zugeständnis durchwühle ich hinter Fräulein Peppinella's Rücken ihren Schrank und finde eine Mütze. Ich werde hinterher behaupten "Keiner" oder gar "Niemand" hätten die Mütze entwendet.

  3. Ich sehe mit der Mütze total plemm-plemm aus.
  4. Ich habe vergessen den Behälter des Kondenswassers aus unserem Wäschetrockner zu leeren. Es ist alles gefroren.
  5. Ich habe einige Körbe (ich sage nicht, wie viele) Wäsche gebügelt. Die Schmutz- bzw. Bügelwäsche in unserem Haushalt ist stets von beträchtlicher Menge, wobei es immer "Keiner" oder "Niemand" sind, die Millionen Handtücher benutzen, und vorzugsweise die Kleidungsstücke des Fräulein Peppinella in die Wäschetonne schmeißen. Oder unter ihr Bett. Oder auf ihren Schreibtischstuhl. Oder in ihren Schrank. Kleinere Teile passen auch in die Schreibtischschublade.
  6. Ich habe eine Heim-Mangel. Mein Onkel Paolo hat sie mir geschenkt. Ich hasse ihn dafür. Dank der Mangel sind wir nun in der glücklichen Lage, die Kosten für die ausserhäusige Heißmangel einzusparen. Ich kann das ja so nebenher daheim machen.
  7. Diese glänzende Idee war nicht meine (rate mal wessen…). Weißt Du, wie viel Tischwäsche in einem Gastrobetrieb gemangelt werden muß?
  8. Die Waschmaschine macht komische Geräusche. Keine Angst, die Kitchen-Aid funktioniert einwandfrei, kann aber weder 30°, 60° oder 90° Grad waschen.
  9. Am Vormittag waren wir in der Metro. Die Menge der zu kaufenden Dinge war groß, der Streit auch. (Ich drohte damit, vorzeitig den Markt zu verlassen und im Auto zu warten. Wieder einmal.) Es ging um Dinge, die wir nicht brauchen, oder doch brauchen, was aus verschiedenen Aspekten, von verschiedenen Menschen (Ehepartnern) verschieden gesehen wird.
  10. Ich weiß nicht, ob es mein Arcor oder mein Netgear -Router ist. Irgendwas zickt seit Tagen rum. Vorzugsweise am Hauptrechner (meinen) im Hause Peppinello. Er hängt sich ständig auf oder schmeißt mich raus, aus dem Wörld-Weit-Wepp. Nicht der Herr Peppinello, der Rechner….ich sitze also gerade an Herrn Peppinello's hyperteurem Lap-top. Der ist eh viel schöner, als mein Rechner. Es lagern halt nur nicht alle Dateien darauf, auf die ich gerne zugreifen möchte. Die sind auf dem Hauptrechner.
  11. Ich weiß nicht, wann ich das letzte Mal eine Datensicherung durchgeführt habe.
  12. Herr Peppinello benutzt den Lap-top ausschließlich zum Zocken auf Pokerstars, und das auch noch um Spielgeld. (Eines Tages kriegt er einen Infarkt dabei.)
  13. Das Alles gehört gar nicht hier hin.
  14. Sei nicht sauer, wenn ich bis Montag nichts mehr poste, und auch nichts kommentiere. Wir haben viel zu tun.
  15. Schön, dass Du mir zuhörst.

Kommentare:

  1. ...relax and take a cool shower! Tomorrow is another day...und was hast Du eigentlich gegen die Mütze? :-)

    Viele Grüße (auch an Keiner und Niemand)
    Ed

    AntwortenLöschen
  2. zwischen dem Bloggen findet auch noch Leben statt. Gottseidank. Und das sieht mal so, mal anders aus. Und wenn hundert Kleinkatastrophen über Dir hereinbrechen, mit denen wird das Leben fertig. Demgegenüber stehen hundert kleine und kleinste Alltagsfreuden. è la vita.

    AntwortenLöschen
  3. Klar, hören wir dir zu! Finde ich gut, dass du dir das so von der Seele schreibst...braucht man hin und wieder mal!

    AntwortenLöschen
  4. Dai non fare la capricciosa. Sei bella e sei bravissima e viceversa. E poi, certo, ci devono anche stare le giornate che ti fanno bestemmiare dalla mattina alla sera, ma oh, quello e il sale nella vita o no? Con chi vorresti cambiare? Con Madonna, lascia perdere! Ma quante cose buone hai cucinato ultimamente, non so dove cominciare a commentare. Mi metti in imbarazzo ;) Coraggio e un caro saluto!

    AntwortenLöschen
  5. So ist das Leben! Und es tut gut, sich mal auszuko**en. Dafür ist der Blog ja auch gut geeignet. :-)

    Zum Trost, ich glaube uns allen geht's manchmal so - meist ist man zum Glück besser drauf und lacht darüber. Du hoffentlich auch bald wieder.

    Wir denken an Dich! Liebe Grüße! :-)

    AntwortenLöschen
  6. Die Mütze sieht ausgesprochen charmant aus!

    AntwortenLöschen
  7. @mipi: du sagst es!!
    @ed: cool shower bei diesen temperaturen??? oh, weh. ich hab' nix gegen die mütze (sie kratzt, und macht die frisur zunichte...)
    @robert: weise worte, pero a volte sono talmente nera...nerissima..per fortuna mi passa sempre in fretta.
    @eva: danke. das ist lieb!
    @claudio: possibile che mi stai prendendo per le fondelle, caro?;-)
    @barbara: alles wieder gut. aus**tzen im blog hilft. sehr empfehlenswert.
    @kaltmamsell: danke. am kleiderhaken sieht sieht sogar hinreißend aus....

    und zum Schluß @ALLE: Wißt ihr eigentlich, dass ihr mir regelrecht ans herz gewachsen seid? hoffentlich haltet ihr es noch länger mit mir aus.

    AntwortenLöschen