30. Dezember 2008

Trippa alla fiorentina - Pansen auf Florentiner Art

Hast Du mich noch nicht vermißt? Also, ich hatte schon Angst, dass mein Blog verkommt...Vermeintliche Zwischenfälle (Magen-Darm-Virus, hektische Weihnachtseinkäufe, einiges an Arbeit etc. etc.) hielten mich von hier fern. Aber da bin ich nun wieder, und hoffe, Du hast ein schönes Weihnachtsfest gefeiert. Bei uns war es so un-besinnlich wie immer. Essen, zanken, essen, schlafen. Geräuschpegel gefühlte 1 Millionen Dezibel, alles mit Fernseher an und Hintergrunduntermalung der neuen Carrera-Bahn. Als ich an Heiligabend nach mehreren Stunden das Playmobil-Piratenschiff zusammengebastelt hatte, beschoß der kleine Peppinello mit dessen Kanonen Maria und Josef, welche in der Krippe auf die Geburt ihres Sohnes warteten... und wir aßen und aßen....
Nach der ganzen Völlerei wollen wir nun wirklich mal wieder "Arme-Leute-Essen" kochen.

007
Ganz typisch italienisch, aber hierzulande wohl eher als Hundefutter bekannt ist Trippa, also Pansen (heißt hier glaube ich auch Kutteln). Die beste Trippa meines Lebens habe ich in Florenz an einem Verkaufsstand gegessen, welchen der (mir völlig unbekannte) nette Herr Dir gleich im Video zeigen wird. Ich meine den ersten "Trippaio" den er vorstellt (Firenze, Via de'Cerchi/Piazza dei Cimatori).



Und jetzt machen wir das mal zuhause. Wenn Du es ausprobieren möchtest brauchst Du:

Pansen vom Kalb
Zwiebeln
Staudensellerie
Karotten
Olivenöl
Pelati
Parmesan
Salz, Pfeffer, Peperoncino

Sieht aus wie ein Flokati, oder?
Es gibt verschieden Sorten Pansen. Am zartesten ist Pansen vom Kalb, die Trippa cuffia oder riccia ("gewellt"). Beim Kauf solltest Du darauf achten, das der Netzmagen (denn das ist die Trippa eigentlich) frisch - also schneeweiß - ist.

040 052 055

Spüle die Trippa kurz ab, und koche sie in reichlich Salzwasser. Während der Kochzeit (ca. 20 - 30 Minuten) entfaltet sich ihr volles Aroma: Die ganze Küche stinkt schlichtweg nach......Jauche. Laß' Dich davon nicht abschrecken.
Danach schneidest Du die Trippa in Streifen, (so wie Geschnetzeltes...7-8 cm lang) und würfelst Karotten, Sellerie und Zwiebeln. Brate das Gemüse in einem Topf in Olivenöl an. Gib die Trippastreifen dazu.


096 098 003
Lasse alles kurz schmoren und fülle dann mit den zerkleinerten Pelati auf. Schmecke mit Salz, Pfeffer und Peperoncino ab. Das Ganze darf ein weiters halbes Stündchen köcheln.

....Reibe großzügig Parmesan darüber. Delikat!

Kommentare:

  1. 1 - ja, wir haben Dich vermisst.
    2 - ich liebe Kutteln
    3 - auch schon in Florenz gegessen
    4 - Adressen aus dem Video wurden notiert!

    AntwortenLöschen
  2. Das mag ja sehr köstlich sein, aber irgendwie kann ich mit Innereien nichts anfangen :-(

    AntwortenLöschen
  3. wenn man mir nicht sagt, was das ist, esse ich das, aber wenn ich's weiss, dann nicht......Ja ja, diese Innereien.
    Weihnachten ohne Kladderadatsch gibt's nicht!

    Guten Rutsch und alles Liebe!

    AntwortenLöschen
  4. Ich liebe Kutteln! Im Schwäbischen (meiner Heimat) isst man die auch.

    Statt Selberkochen sind türkische Imbisse ein Geheimtipp, frische geputzte Kutteln kriegt man hier nämlich nicht so leicht, die werden hier nur für Hundefutter verwendet.

    Dein Rezept mit dem Gemüse und Parmesan gefällt mir!

    AntwortenLöschen
  5. weiss müssen sie sein ? Was ich hier in den Auslagen sehe ist beige. Kaufen, nicht Kaufen ?
    Natürlich haben wir Dich vermisst, aber mit den heutigen elektronischen Mitteln hat man Dich rasch wieder aufgestöbert. Und jetzt bin ich auf Silvester gespannt.

    AntwortenLöschen
  6. Schön, dass ihr nicht gleich alle "igitt" geschrien habt.
    @Robert: öhm...weiß bis ähm cremeweiß ist die richtige Farbe (hört sich an wie bei der Farbberatung....*grins)

    AntwortenLöschen
  7. Hi Josie,
    hast Du vorgekochte Kutteln verwendet?
    Meine köcheln nun schon länger als 1 1/2 Stunden und wollen nicht weich werden (die Soße schmeckt aber schon seeehr gut). Jetzt bin ich ein bisschen ratlos (aber ich probiere alle Viertelstunde :D ...).

    AntwortenLöschen
  8. ... einen Probieranlauf später noch viele Grüße von limette :-)

    AntwortenLöschen