27. September 2008

Melanzane ripiene - gefüllte Auberginen



Und das geht so:
4 formschöne Auberginen der Länge nach aufschneiden und vorsichtig aushöhlen. Die so enstandenen Auberginenschiffchen salzen und mit der Innenseite nach unten ca 2 Stunden in Ruhe ihre Bitterstoffe abgeben lassen.In der Zwischenzeit das Fruchtfleisch der Auberginen kurz mit dem Pürierstab kleinhacken. Achtung (!!!): Es soll kein Brei werden, also nur zerkleinern.



Nun wird diese Masse mit ca. 500 Gramm Rinderhack in Olivenöl kurz angebraten (noch nicht würzen....), vom Herd ziehen und etwas abkühlen lassen.



Gleichzeitig köchelst Du eine einfache Tomatensauce (geschälte Tomaten, Olivenöl, Knoblauch, Basilikum, Salz, Pfeffer).



Zum Auberginen-Fleischteig gibst Du 1 Ei, sowie reichlich frisch geriebenen Parmesan oder Pecorino, Salz, Pfeffer und 2 oder 3 Esslöffel Semmelbrösel. Alles gut durchkneten...

Jetzt trocknest Du die Auberginenschiffchen vorsichtig mit Küchenkrepp und brätst sie in Ölivenöl von allen Seiten aus (..nix für Diätler, Schonkostfuzzies und "Cholesteriker".



Du musst nun schon Deinen Backofen vorheizen (180°C). In eine Auflaufform gibst Du ein wenig von Deine Tomatensauce und setzt die Auberginenschiffchen hinein. Diese füllst Du vorsichtig mit der Auberginenmasse. Benetze Alles noch einmal gut mit Tomatensauce und ggf. mit Pecorino oder Kapern.



So...und nun ab in den Ofen für ungefähr 45 Minuten. Dazu schmeckt geröstetes Weißbrot, oder Reis.

Kommentare: